Vita

Nina Marxen800px 2017wneuNina Marxen

Geboren 1970 in West-Berlin, ist seit 1991 freischaffend in Berlin und Köln tätig. Als Autodidaktin ist Kunst für sie der unmittelbare Weg, inneres und äußeres Erleben zu beschreiben, bildhaft auszudrücken. Malerei und Illustration mit den klassischen Materialien zählen zu ihren Arbeitsfeldern, ebenso wie das Gestalten großformatiger Wandflächen im privaten und öffentlichen Raum. Aus dem großformatigen Malen auf Fassaden hat sich seit 2009 ein Schwerpunkt ihrer Arbeit entwickelt. Zu ihren Auftraggebern gehören hier zum Beispiel Wohnungsbaugesellschaften, Schulen, Kitas, Kinderarztpraxen.

Ihre Bildsprache reicht von comicartig bis symbolisch, in jedem Fall aber ist sie der figürlichen Welt verpflichtet. In vielfältigen Projekten, insbesondere bei der Fassadengestaltung, hat Marxen „Mit-Mach-Mal-Aktionen“ entwickelt, in denen die Partizipation und Begeisterung der Projekt-Teilnehmer im Vordergrund stehen. (2009 Ehrenamtspreis der Aids-Hilfe NRW) Sie verfolgt dabei den Ansatz, auf spielerische Art und Weise die jedem innewohnende Inspiration und Intuition zu wecken. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok